RTKlib + STRSVR für F9P

  • Dies ist eine Kopie meines Posts aus dem F9P Thread zur besseren Übersichtlichkeit. Ist dort zu versteckt, daher hier nochmal als eigenes Thema

    Ich habe Rtknavi so konfiguriert dass es als Ntrip client für den F9p genutzt werden kann. Die RTK Berechnung laufen dabei Intern im f9p statt, rtknavi dient lediglich dazu das Korrektursignal zu empfangen, an den f9p zu leiten und von diesem die NMEA Positionsdaten an Cerea weiterzuleiten.


    RTKNavi als Ntrip client einrichten


    1. Herunterladen & entpacken


    2. strsvr starten und in der zweiten Zeile den Seriellen com port des f9p einstellen


    3. Rtknavi starten. Am besten erstmal Testweiße mit dem voreingestellten Sapos aus thüringen testen. Nach erfolgreichem Test sollte man rechts oben auf das "I" klicken und bei (2) das RTK Korrektursignal einstellen und bei "transmit NMEA GPGGA to base station" eine Koordinate in seiner Nähe eintragen (standard = sapos thüringen)

    Hier KEIN Single Solution einstellen! Rtknavi dient NUR als Ntrip client und berechnet keine Position = solution, kann also keine eigene Position zurück senden, sondern nur einer Fest eingetragene!

    Seine eigene position kann man zb auf dieser Seite ermitteln (kommt nicht aufn Meter oder gar Kilometer an, für diesen Punkt wird das Korrektursignal berechnet, dort sitzt die virtuelle Basis)

    https://www.koordinaten-umrechner.de/

    Den Punkt bei sich hinsetzen und dann Lat/Lon vom Dezimalgrad WGS84 bei rtknavi eintragen.


    4. bei rtknavi & strsvr den start button drücken. nach kurzer zeit sollten sie sich miteinander verbunden haben (in rtknavi rechtecke oben rechts grün).

    ACHTUNG: Nicht wundern dass im oberen Feld keine Satelliten angezeigt werden und dass rtknavi keine position berechnet. Bei dieser Variante dient rtknavi einzig als ntrip client und zum Durchleiten der nmea Daten an Cerea. Es ruft das Korrektursignal ab, schickt es über strsvr an den f9p und empfängt gleichzeit von strsvr den NMEA String und leitet dies an Cerea weiter.


    6. in Cerea Optionen unter Verbindung den Haken bei rtklib setzen und gps verbinden klicken (port & Baudrate spielen keine Rolle, da die verbindung üver TCP geschieht).

    Falls es nicht klappt cerea schließen (!) und in der configurations.txt den Wert unter Topcon GNRMCactivated auf den Wert "1" ändern und danach cerea wieder öffnen.


    hier ein Video dazu (handelt zwar um qgis, aber ist genau das gleiche rtknavi & strsvr):

    Verbindung mit Rtknavi & strsvr

  • Softidose ist Verbindung zur Teilbreitenschaltung, hat mit rtk/gps Empfang daher nichts zu tun.


    Hsat du in der Configurations.txt den Wert unter Topcon geändert auf 1? ansonsten kannst auch in den Telgram Chat kommen und paar Bilder/Videos hochladen, dann sieht man leichter an was es hängt

  • hi zusammen,


    habs mir heute installiert,

    es läuft, nun hab ich die Frage, kann es sein, das Cerea nervös reagiert und hin und her wackelt.

    muss ich in den Einstellungen was ändern damit Cerea wieder Ruhig in der Spur läuft?

    In RTKNAVI von Wade voreingestellt, muss ich in den Settings was ändern oder passen sie so?

    Hab mir die Version 31 installiert

  • der erste Post hier im Thread ;)


    Wenn es verbunden ist und keine Fehlermeldung auswirft, musst vielleicht mal ne Minute warten.

    Im Ucenter bekommst du NICHT die Satelliten vom Korrektursignal angezeigt, sondern die dein F9P empfängt. In Rtknavi bekommst du NUR die stalliten vom Korrektursignal angezeigt, nicht die om F9P.

  • Moin zusammen,
    was muss ich im Cerea einstellen um die Verbindung zwischen RTK Navi strsvr und dem Cerea herzustellen? Mein RTK Navi und stvsvr bekommen signal, aber wie bekomme ich diese Information in meine Cerea?


    Danke!


    Grüße

  • Moin zusammen,
    was muss ich im Cerea einstellen um die Verbindung zwischen RTK Navi strsvr und dem Cerea herzustellen? Mein RTK Navi und stvsvr bekommen signal, aber wie bekomme ich diese Information in meine Cerea?


    Danke!


    Grüße

    Wenn du Wades Konfiguration heruntergeladen und installiert hast, musst du in Cerea bei der Konfig / Erweitert / Erweitert / Verbindung den Haken bei "(RTKLIB)TCP" setzen. Zuvor aber in der Datei "configuracion.txt" im Programmordner von Cerea bei geschlossenem Programm mit dem Editor "Topcon" suchen und in der nächsten Textzeile dann nach "GNRMCactivated:" den Wert 1 eintragen.

    Diese Einstellung musst du immer dann auch wiederholen wenn du neue Fahrzeuge definierst, da da die Grundeinstellungen des Programms mit dem Wert 0 verwendet werden, genauso wie du dann auch die ID der IMU wieder aktualisieren musst und RbtqMode für den Phidgets auf 0 setzen. Damit könntest du beim Umsetzen des Rechners auf jeder Maschine unterschiedliche Hardware (Receiver, Motorcontroller und IMU) verwenden.

  • Hallo,

    Wie empfängt man bei dieser Methode das Korrektursignal?

    Muss da das Tablet mit dem Wlan verbunden sein?

    Dein Tablet muss, in welcher Form auch immer, ein Mobilfunksignal (Sim Karte) bekommen. Es gibt da mehrere Möglichkeiten die einfachsten sind z.B. Sim Karte direkt ins Tablet oder Hotspot vom Handy.


    Es gibt da auch noch viele andere Möglichkeiten, einfach mal etwas suchen ...