Posts by Wade

    ja das meiste ist noch aktuell. Ich mache immer wieder Updates in der Einkaufsliste falls sich links ändern oder neue Hardware besser ist.


    aktuell würde ich nen Dell Latitude 5179 nehmen als tablet, ist aber persönliche Geschmacksache. Geht natürlich auch so ziemlich jedes andere Windows tablet.


    Es gibt zu jedem Thema nen kleinen Guide, einfach mal nen paar Stunden einlesen dann wird vieles klarer.

    Das hier ist auch die 288.37, es gibt auch eine neuere Version 288.39:

    Mock location hast du gemacht am Handy?

    Die baudrate kannst mitm ucenter anschauen wenn du den f9p am pc verbindest. Dann auf view, message view, ubx, cfg, prt(port), dort müsste uart 2 die Baudrate auf 115.000 stehen soweit ich mich erinnern kann.

    mit 50cm könnte das hinkommen über die Entfernung mit Thüringen. Gibt aber auch kostenlose Ntrip Basis Stationen über Deutschland verteilt, die du über RTK2GO erreichen kannst. siehe hier: RE: rtk2go

    Damit solltest du vermutlich besser zurecht kommen.


    Was genau hast du mit dem Stellmotor vor? Das ist ja im Prinzip ein Lenksystem, da kannst ja einfach Cerea oder Agopengps nutzen, da brauchst nichts eigenes programmieren. Das Korrektursignal hilft dir nicht viel, du brauchst da einfach die fertig NMEA Positionsdaten die der F9P berechnet hat.

    Ich kopiere hier mal den Text von Ludwig rein, der ist recht hilfreich:



    wenn der Motor nur in eine Richtung läuft ist Vermutlich in der configurations.txt der Wert "Signencoder: -1" noch auf +1. Oder der Motor ist falsch rum angeklemmt.

    für 160€ + 50€ Antenne gibts nen F9P, da wären selbst die 80€ für nen m8t absolut raus geschmissenes Geld! Das Ding war damals schon hart am Limit überhaupt funktionsfähig zu sein, bei den Alternativen heute würde ich den m8t für 10€ nicht mehr wollen.


    vielleicht hat hier ja noch jemand nen m8t rumfliegen den du kaufen kannst, die verrotten sicherlich irgendwo im schrank.

    bei den einfaches Korrekturen, also DGPS/Egnos wird das genau so gemacht. Es wird einfach die Position um den Versatz korrigiert. Das gelingt aber nur ganz grob, so dass man da auf 0,3-2m Genauigkeit kommt.


    Bei RTK Systemen wird nicht nur die Positionsangabe des jeweiligen Satelliten korrigiert, sondern es wird auch die Trägerphase ansich ausgewertet. Nur dadurch kommt man auf Genauigkeiten im cm Bereich. Bei nem M8T wird allerdings nur die L1 Trägerwelle ausgewertet (=L1 RTK). Der M8t kann dsa RTK nichtmal selbst berechnen, dafür brauchst du extra Software, zb Rtklib:


    Bei den teureren, Leistungsfähigeren Empfängern werden noch weitere Trägerwellen empfangen und ausgewertet, damit stehen sehr viel mehr Datenpunkte zur verfügung und es ist wesentlich schneller zum RTK Fix und dieser ist auch sehr viel stabiler. Bei L1 ist das eher etwas Glückspiel, vor allem wenn dann noch nen Baum in die nähe kommt.



    RTK Korrektursignal kannst du kostenlos aus Thüringen nutzen, je nachdem wie weit du davon weg bist funktioniert da auch in Bayern recht ordentlich. Ich denke mal biss 100km ist das immernoch besser als gar keine Korrektur. (das ist bei rtklib bzw rtknavi schon eingestellt)

    Oder du versuchst bei rtk2go, da gibt es kostenlose private Basisstationen. Vielleicht ist ein in deiner nähe.

    was willst du genau machen?


    Als Ntrip client ist U-Center denkbar die schlechteste Lösung, die braucht viel zu viel Leistung und fordert viel zu viele unnötigen Daten vom F9P an so dass es ziemlich langsam wird. Und wenn du mit dem Ucenter seriell verbunden bist, kannst nicht gleichzeitig mit Qgis die serielle Verbindung zum f9p nutzen. da bräuchtest genauso wie bei lefebure einen Portsplitter.


    also besser direkt die Lösung mitm lefebure Ntrip client oder rtknavi nutzen. Ucenter braucht man nur am Anfang zum update der Firmware und aufspielen der config, danach eigentlich nur noch zur Problembehandlung falls irgendwas nicht funktioniert.

    könnte vielleicht irgend nen thermisches Problem sein, dass die zusätzliche Hitze das Tablet überlastet. Oder weil die CPU mit Ladestecker höher Taktet und das das problem auslöst. Kannst mal versuchen mit dem Schieberegler für die Leistung bei Energiemanagement (Akku in Windows rechts unten) nicht auf maximale Leistung zu stellen

    Das passt dann schon mit dem Ladegerät, das läd auch mit 19V.

    Wenn das tablet damit funktioniert ist ja offensichtlich alles in Ordnung damit.


    Dann scheint dein Akku wirklich tot zu sein, vor allem wenn du schon die Verbindung zum Mainboard geprüfte hast.

    ja genau das Set, du brauchst auch die neue Antenne, der TW2410 ist nur eine L1 Antenne, die hilft dir nicht viel.


    neuen Akku fürs Dell gibts für 40€

    Akku für Dell Venue Pro 7140 Tablet | DellAkkuShop
    Kaufen Sie hochwertige Dell Venue Pro 7140 Tablet Akku bei DellAkkuShop.de! Günstiger Preis, Qualitätssicherung, lange Akkulaufzeit.
    www.dellakkushop.de


    Aber wenn es gar nicht angeht würde ich es mal für ein paar Stunden laden lassen. Wenns dann nicht geht liegt das vermutlich nicht am akku, sondern dass es in einem Energiesparmodus hängen geblieben ist. Da hilft es den Akku für ein paar Minuten abzuklemmen. Also hinten Deckel aufmachen und dann den Stecker vom Akku nach oben (also zu einem hin) hoch hebeln. Gibt auch videos dazu bei youtube.

    1. Falls du die 210€ netto für nen f9p übrig hast, würde ich dringend zu dem raten. Der ist um Welten besser als nen m8t.

    Problem mit dem m8t war die sehr lange Zeit bis zum Fix, falls das Wetter nicht passt oder irgendwo nen Baum in Sichtweite ist, reichts oft auch gar nicht bis zum RTK fix. Und es gab beim m8t auch immer wieder False-Fix, es wird dann zwar RTK angezeigt, aber der Punkt sitzt an einer falschen Stelle und ist bis zu nem Meter verschoben. Damit ist man nie sicher ob die Grenze auch wirklich passt.


    Falls du trotzden den m8t nehmen willst, musst du diese Variante von RTKnavi nutzen:


    STRSVR brauchst du beim m8t nicht, da rtknavi selbst die Position berechnet.


    2. IMU brauchst du beim Grenzsteinsuchen nicht, bzw die wird in Qgis oder anderen Programmen eh gar nicht genutzt. Also einfach weglassen

    3. HEPS hört sich richtig an.

    gibt immer wieder mal noch nen targus ladegerät, damit braucht man keine Eigenlösung.


    Aktuell würde ich aber auch das Dell latitude 5175 empfehlen (oder falls es größer sein darf auch ein anderes Latitude 2in1). Die kann man mit USB-C laden, da sollten sich genügend brauchbare Ladegeräte finden.

    bei der 288er hast im cerea Ordner den Unterordner Datos. Dort sind alle Nutzer/Kunden hinterlegt. Dort drin sind dann Ordner für jedes angelegte Feldstück unkl Spuren, Grenzen und Markierungen von bisherigen Arbeiten.


    Kannst also einfach den kompletten Datos Ordner kopieren oder nur die Kunden oder Felder die du brauchst

    lad rtknavi & strsvr am besten neu runter und folg der Anweisung. also erstmal nur den com port in strsvr anpassen und sonst nichts. Dann erstmal testen ob alle verbindungen klappen, ob das voreingestellte Korrektursignal empfangen wird und ob die verbindung zu cerea klappt.


    Falls irgendwas nicht klappt hat man Gewissheit dass zumindest alle Settings in rtknavi & strsvr richtig sind und kann sich auf die Fehlersuche begeben.

    Es kommt manchmal vor dass in der cerea configuracions.txt der Port 9999 fehlt.