GPS-Geschwindigkeit für andere Geräte nutzen

  • Einige GPS-Empfänger geben ein Geschwindigkeitssignal ähnlich der 7-poligen Signalsteckdose (ISO 11786) aus:


    Starfire: PIN 1 (= braun)
    Novatel Smart 6L: Pin 10
    Hemisphere A101: Pin 12


    Dieses Signal kann man in vielen Fällen direkt für Bordcomputer (zum Beispiel Müller Spraydos etc.) nutzen.


    Beispiel Müller Spraydos:
    Belegung 3-polige Buchse am Spraydos:
    PIN 1 = Signal,
    PIN 2 = nicht belegen (das wäre die Stromversorgung, wenn ein eigener Sensor angeschlossen wird), Der Empfänger hat ja bereits eine Stromversorgung...
    PIN 3 = Masse zum Empfänger
    Passender 3-poliger Stecker: Binder Serie 423, 3-polig





    Hier noch die Belegung der siebenpoligen Signalsteckdose (DIN 11768):


    1 = Tatsächliche Fahrgeschwindigkeit
    (bspw. Radarsensor)
    2 = Theoretische Fahrgeschwindigkeit
    3 = Zapfwellendrehzahl
    4 = Aushubsignal Dreipunktkupplung
    5 = Positionssignal Dreipunktkupplung
    6 = +12V
    7 = Masse


    Das ist bspw. bei John Deere nicht voll belegt... Hubwerk fehlt...


    Hier ein Link mit Bildern und Belegung:


    https://mediatum.ub.tum.de/image/731284

  • moin,


    Ich habe einen Amaspray+ von Amazone. Kann man das damit auch nutzen und wie ist die Belegung von der Buchse am Rechner?

    Wie viele Impulse der StarFire 6000 liefert?

    kann mir da einer helfen?

  • Moin Leute ich bin neu hier und hätte da mal ein paar fragen . Ich möchte meine 27meter Lemken Spritze mit sc nachrüsten . Ich habe einen neuen 513fendt der schon mit RTK ausgestattet ist. Die spritze hat einen Spaydos Rechner

    da dieses nicht kompatibel ist, wollt ich dafür cerea nutzen . Kann ich das RTK Signal vom Fendt für cerea nutzen ? und wie? oder gibt es da noch eine bessere Lösung ?

    Danke schon mal für alle Antworten .

  • Moin Leute ich bin neu hier und hätte da mal ein paar fragen . Ich möchte meine 27meter Lemken Spritze mit sc nachrüsten . Ich habe einen neuen 513fendt der schon mit RTK ausgestattet ist. Die spritze hat einen Spaydos Rechner

    da dieses nicht kompatibel ist, wollt ich dafür cerea nutzen . Kann ich das RTK Signal vom Fendt für cerea nutzen ? und wie? oder gibt es da noch eine bessere Lösung ?

    Danke schon mal für alle Antworten .

    Glaub nicht das es sinnvoll ist das Signal vom Fendt zu nutzen (über viele Umwege wärs ganz ganz vlt möglich), aber Cerea will ja bestimmte Datensätze und ob die der Fendt liefert ist fraglich...

    Nimm einfach direkt nen F9P und sei glücklich.

    Nur für als Anzeige ist vlt AOG interessant weil du dir halt 250€ Softwarekosten sparst 🤷‍♂️


    Weißt du schon wie du die Schaltung am Spritzcomputer realisierst? (Alles andere ist ja einfach ;) )

  • Schade ich hatte gehofft das ich das signal nutzen kann Müller kann das ja sonst auch mit dem track guide 2 oder 3. So hat es mir zumindest mein fendt Händler vor Ort gesagt. Und mit der sc Schaltung hab hier im forum eine Anleitung gefunden die ganz vielversprechend aussieht.

  • Ausgeben tut der Fendt ja ein genormtes Signal (die genauen Standards kenn ich jetzt aber auch nicht), Müller (und andere Terminals mit entsprechender RS232 Schnittstelle) können damit umgehen. Cerea bekommt das RTK aber über USB, da bräuchtest du schonmal nen Wandler, und dann kommen da immer noch bestimmte Messages mit denen Cerea dann unter Umständen nicht umgehen kann.


    Schneller und einfacher und sicherer ist also der F9P

  • Moin ich woll dir noch Bescheid sagen das ich das mit der signal Übertragung vom fendt hin bekommen habe,war gar nicht so schwer. Und danke für den Tipp das ich besser ago nehmen kann. Ich bin mit der sc Schaltung noch nicht fertig aber auf einem guten Weg.