Korrektursignal empfangen F9P

  • Hallo,


    ich verfolge nun seit ca. 3 Monaten dieses Forum und versuche mich einzulesen. Ich würde auf meinem Fendt gerne mit RTK fahren, nur blicke ich da mittlerweile immernoch nicht durch, obwohl ich technisch eigentlich sehr versiert bin. Ich weiss, dass es mehrere Möglichkeiten gibt dieses Korrektursignal zu empfangen, man kann sich am Hof eine Sendestation einrichten, die dann für den Umkreis von 40km (getestet) ausreicht, oder auch über Sapos empfangen. Gibt es ja hier in NRW kostenlos, richtig? Nun gut: Ich habe mir das Phidget Motorset bestellt, das Ardusimple ZED-F9P Board mit der ANN-MB-00-00 Antenne sowie den sonstigen Kleinkram zusammen. Gibt es da irgendwo eine Schritt für Schritt Anleitung wie ich das System auf RTK Genauigkeit bringe?

  • im Prinzip musst du nur irgendwie das korrektursignal aus dem Internet empfangen und zum F9P bringen. Dazu gibt es einige verschiedene Möglichkeiten.



    die meisten sind hier von jotesen beschrieben: Ublox ZED-F9P - Übersicht

    oder hier von mir: Ublox F9P Installation & Einrichtung


    Es gibt auch noch noch die Möglichkeit ein Bluetooth oder Wlan modul auf den F9P zu packen, das Korrektursignal mit dem Handy zu empfangen und dann mittels BT/WLAN an den F9P zu schicken.


    Die einfachste Möglichkeit sehe ich aktuell noch bei einer reinen Softwarelösung. zb rtknavi + strsvr, da braucht nur das Tablet internet, man muss die beiden Programme starten und es läuft.

    Das ist zwar nicht die beste und schickste, da zb updates vom Tablet zu Problemen führen können und man muss immer die Programme starten (bzw autostarten), aber man kann es gut überwachsen was funktioniert und es ist ziemlich transparent an was es hapert falls es nicht klappt.


    Die Hardware-Lösungen sind dagegen etwas schwerer zu installieren, aber wenn die mal laufen dann ist es ein No-Brainer. Einfach das System einschalten und alles läuft automatisch.


    Demnächst kommt von Ardusimple auch ein LTE Modem mit integrietem Ntrip client. Das steckt man dann einfach auf die Xbee Pins und braucht sonst keine weitere Hardware oder Software.

  • Da mein Tablet ja einen Simkarten Slot besitzt, kann ich mir ja für einen schmalen Taler Internet besorgen. Der Empfang ist auf nahezu allen Flächen 100%, also LTE. Das heisst ich bräuchte auf dem Tablet die beiden Programme rtknavi und strsvr und dann halt so wie du es sagst. Meinst du mit den Hardwarelösungen den Wlan Empfänger den man aufs Ardusimple Board stecken kann? Das klingt für mich noch am saubersten.

    Was ich noch nicht ganz verstehe, woher bekomme ich das Korrektursignal? Kann ich dieses über Sapos beziehen? Muss ich das beantragen oder wie läuft das genau?


    Unabhängig vom RTK kann ich mein System ja trotzdem schon zum laufen bringen und zusehen dass ich mich darein fuchse und alles läuft oder? RTk kann ich doch dann so "aufrüsten"?


    Danke schonmal!!

  • wenn du auf allen Flächen LTE hast

    dann kannst du die Lösung von WADE aus dem Forum auf jeden Fall nutzen

    unter UBLOX f9p Eintrag vom 2.1 2019 da ist alles beschriebnen und verlinkt, dazu ein Vidio zum Einstellen der beiden Programme.

    Genau nach Anleitung vorgehen dann läuft es.

  • Mit Hardwarelösungen meinte ich alle anderen Möglichkeiten bei denen man halt zusätzliche Hardware kaufen muss. zb einen Router mit integriertem Ntrip client, einen Rasperry Pi mit Surfstick und was es sonst noch gibt...


    Wie ludger schon geschriebe hat, meld dich für sapos nrw an dann brauchst sonst nichts. Das System geht aber auch komplett ohne Korrektursignal, dann halt nicht aufn cm genau sondern eher wie bei einem Egnos System im Bereich ~10-30cm und es driftet langsam.

  • Mit Hardwarelösungen meinte ich alle anderen Möglichkeiten bei denen man halt zusätzliche Hardware kaufen muss. zb einen Router mit integriertem Ntrip client, einen Rasperry Pi mit Surfstick und was es sonst noch gibt...


    Wie ludger schon geschriebe hat, meld dich für sapos nrw an dann brauchst sonst nichts. Das System geht aber auch komplett ohne Korrektursignal, dann halt nicht aufn cm genau sondern eher wie bei einem Egnos System im Bereich ~10-30cm und es driftet langsam.

    Ich möchte auf jedenfall auf RTK Genauigkeit. Brauche ich dann keine zusätzliche Soft- oder Hardware? Ich habe da was auf der Homepage von der Bezirksregierung Köln gefunden, also einen 4 seitigen Antrag für Sapos, den ausfüllen? Was für Kosten kommen da auf mich zu?

  • Ich habe jetzt mehrere Systeme mit

    Rtklib und strsvr nach der Anleitung von Wade aus dem Forum aufgebaut, das geht relativ einfach.

    Sapos ist in NRW kostenlos.

    Wenn du dann die Programme rtklib, strsvr und cera in Autostart legst, das tablet in BIOS so einstellst das es startet sobald Strom vom Ladegerät kommt,

    startet das System komplett automatisch. Nur Hauptschalter an, Sicherheit Warnung bestätigen und verbinden. Einfacher geht es nicht.

  • Frtk sagt, das der Empfänger Daten liefert und das Korrektursignal ankommt, aber noch keine Berechnung für die genaue Position möglich ist.

    Schlechter Empfang durch Abschattung oder eine zu große Entfernung zur Basis, in deinem Fall zu der Koordinate die zu Sapos geschickt wird, könnte der Grund sein

    Auch stören pv Anlagen, Hochspannungsleitungen oder Blechdächer oder Silos.

    Teste mal auf freier Fläche

  • Hey hallo.


    Also ich hab mal nachgeschaut. In Hessen, wo ich herkomme, gibt es das Sapos Signal umsonst wohl. Bzw ist es Empfangsbereich für die Landwirtschaft.
    jetzt meine Frage. Dann brauch man doch gar keine Antenne am Dach um das Korrektur Signal zu empfangen sondern macht das über das Sapos Signal. Ist doch dicht mein Denken?

    Und was muss dann anders sein an dem Paket im Schlepper um das empfangen zu können ?

  • Danke!!! für die Info.

    Wäre es für den besten Empfang und die leichte Umsetzbarkeit auf andere Fahrzeuge dann sinnvoll den Ardusimple mit LTE zusammen mit der Antenne auf das Dach des Fahrzeuges zu bauen?
    Ein Kurzes Antennenkabel zur Antenne ist ja auch vorteilhaft. zudem müsste ja nur das USB-Kabel in die Kabine geführt werden.