Ohne RTK lenken ?

  • Hallo Leute ,


    bin am überlegen, ob ich auf das Cerea umsteige.


    Hab da aber noch einige Fragen:


    -Kann man nur mit der Egnos-Korrektur lenken ? (z.b. im Sommer auf Stoppel Dünger ausbringen, wo es nicht so genau auf Anschluss ankommt)


    -Wie hoch ist die Einsatzbereitschaft bei euch mit RTK ? (Korrektur über eigene Station und Mobilfunk hätte ich vor)


    -Kann das Antennen-Kabel zu der Tallysman beliebig verlängert werden , oder gib's da Probleme ?



    Vielen Dank für eure Hilfe und Antworten


    Gruß riku ;)

  • Hallo
    ohne RTK zu lenken geht.
    Dazu bracht es eine gute Antenne mit EGNOS,die AG Star oder Smart 6l von Novatel eignen sich dafür genau wie die Jonny Antenne. Für Stoppelbearbeitung und auch Aussaat "Spur an Spur" sind die Antennen geeignetes, es ist allerdings keine Wiederholbarkeit gegeben. Von M8T würde ich dazu abraten. Die Kosten der Novatel Antenne übersteigen allerdings die Kosten für Basis und Rover aus M8T um ein vielfaches

  • Halllo ,


    danke für deine Antwort.


    Ich frage das deshalb , weil ich im Umkreis von 40km mit dem Schlepper unterwegs bin .
    Wenn da bei 10km mit der RTK-Hofbase Schluß ist, wäre mir schon sehr geholfen wenn ich
    mit Egnos fahren kann.


    Mit der Tallysman TW2710 müsste es auch gehen, oder hab ich da einen Denkfehler ?



    [attachment=0]TW2710.jpg[/attachment]



    Kann man da in Cerea direkt mit Egnos korregieren ,oder benötigt man ein Programm dazu ?
    Würde bei RTK Ausfall da Cerea automatisch auf Egnos zugreifen und korregieren ?
    Hat das schon mal jemand ausprobiert ?


    Gruß riku ;)