Cerea lenkt bei Rtk Verlust stark in eine Richtung

  • Guten Morgen zusammen,


    Ich hab Cerea jetzt komplett aufgebaut bei mir und es läuft an sich auch ganz gut.


    Allerdings hatte ich jetzt beim Säen das Problem, dass bei kurzen Signalverlust (Mobilfunk) er direkt aus der Spur nach rechts gelenkt hat. Und dass ziemlich schlagartig.

    Gibt es hier eine Einstellung, dass wenn er Rtk verliert einfach die Lenkung deaktiviert ?


    Schönes Wochenende


    Simon

  • mit dem F9P? Das war früher mit dem m8t und L1 Rtk normal, heute sollte das mit dem f9p nicht mehr auftreten. Vor allem nicht wenn man rtk verliert. Es kommt nur manchmal vor wenn man nach dem Verlust wieder RTK bekommt, aber in der Regel nur ein paar cm.


    du könntest es mit distjumping versuchen, das erkennt solche schnellen Sprünge und setzt dann automatisch einen b+ Punkt. Dann lenkt er nicht schlagartig weg sondern fährt relativ gerade weiter. Es gibt dann auch einen Buzzer-Sound um darauf Aufmerksam zu machen dass ein Sprung endeckt wurde. Und unten links in Cerea müsste ein kleines s stehen, danaben zählt es dann hoch wie oft die Spur verschoben wurde für den Fall das es öfter auftritt.

  • Morgen Wade


    Erst mal vielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe.


    Ja es ist ein F9p verbaut. So schnell wie er dann bei mir aus der Spur lenkt, wird’s schon schwer mit eingreifen.


    Sprich bei dir fährt er mit ein paar cm Abweichung einfach auf der originalen Führungslinie weiter bis er eben wieder Signal bekommt.

    Wahrscheinlich ist es das beste, ich konfiguriere den f9p nochmal neu.

  • Hallo Klesimi ,
    konntest du dein Problem beheben? Ich meine bei meinem System auch einen der Linie bei Verlust des RTK Signals zu haben anstelle eines langsamen Drifts.

    Wade Mit der aktuellen Einstellung zählt der F9P bei RTK Verlust bis zu einem Age Wert von ca. 260 hoch. Ist das vielleicht einfach eine zu lange Zeit die dann den Plötzlichen Sprung beim Wechsel auf SPS verursacht? Komisch finde ich außerdem, dass er beim hochzählen weiter RTK und nicht FRTK anzeigt.

  • der verliert nicht "RTK", sondern das Korrektursignal. Es wird dann weiter mit den letzten Daten vom Korrektursignal weiter das RTK berechnet. Das ist ganz normal dass es dann noch RTK und FRTK anzeigt, erst wenn die Abweichungen zu groß werden fällt es von RTK auf Float und gegenenfalls sogar auf DGPS. Falls es möglich wäre würde ich die Zeit sogar noch höher stellen die nach Verlust vom Korrektursignal "überbrückt" wird, leider geht beim F9P maximal 255Sekunden. Danach rechnet er nicht mehr mit dem Korrektursignal weiter sondern springt auf Single Lösung, da wird die Position nur noch aus den Satellitendaten berechnet ohne Korrektursignal von der festen Basis.

  • Hallo Steffen K


    Problem ist immer noch vorhanden. Ich denk das Hauptproblem ist einfach der Mobilfunkempfang.

    Über Handy Hotspot war der Empfang deutlich besser. Evtl. wirds jetzt auch durch den Einbau der Imu besser. Obwohl die wahrscheinlich keinen großen Einfluss haben wird.


    Was allerdings komisch ist, bei mir fällt es ziemlich schnell von RTK auf DGPS. Dachte eigentlich, dass es da länger Überbrückt.