Posts by Wade

    brauchst du nicht. Wenn du genau meine Halterung verwenden willst musst die Version 1 kaufen, nicht V3. Für die Lösung von Ardusimple brauchst das kleine Board, ist ja dort auch extra aufgeführt.

    ich würde das Dell nehmen. Robustheit ist aufm Schlepper fast egal... Ich denke auch die Atom CPU kommt schnell an seine Grenzen, hatten wir anfänglich ja auch. Da waren die Ladezeiten deutlich länger und auch die Bedienung war sehr viel träger. Und das mit der Alten (288er) Version, die neue braucht ja noch mehr Leistung. Wobei das heute sicher neuere Generationen vopn CPU sind, aber keine Ahnung wie gut oder schlecht der im Vergleich zu ner "ausgewachsenen" CPU ist.

    Das Motorset ist gut.

    Den Winkel zur Motorbefestigung brauchst du nicht immer, je nachdem welchen Schlepper du hast bzw wie du den Motor befestigen willst. Es gibt einige Halterungen ausm 3D Drucker die ohne den Winkel auskommen, bei anderen wird er benötigt. Wenn du nicht sicher bist würd ich den einfachen schwarzen (das ist der Standardwinkel) mal mitbestellen.


    Die Alufelge mit Schaumrad brauchst du wenn du das ganze als Reibrad aufbauen willst, da wird der Motor so hingebaut dass er direkt von außen aufs Lenkrad drückt. wie zb hier zu sehen:


    Das kann man auch selbst mit etwas Geschick in der eigenen Werkststatt zusammenbrutzeln. Die andere Möglichkeit ist mit Zahnräder ausm 3D Drucker zu arbeiten. Funktionieren tut beides, hat beides seine Vor- und Nachteile und was man lieber mag ist eigentlich Geschmacksache...

    ja das ist von der Hardware ziemlich das gleiche, nur die Halterung ist anders.


    Und ja, damit erreicht man 2cm genauigkeit, und das meist sogar besser als die teuren Systeme da der RTK Empfänger alle Satellitensysteme beherrscht. Viele der "Profi" Systeme können und konnten lange Zeit nur GPS & Glonass, heute gibts ja noch Galileo udn Beidou zusätzlich wo man dann mehr Satelliten zur Verfügung hat und auch bei ungünstigen Verhältnissen reltaiv genau wird.


    Ich war mal vor 3-4 Jahren mit nem Trimble System im Wald gestanden, das ist im Bereich von 5m hin und her geschwankt. Eine Woche später an der gleichen Stelle mitm F9P und der hatte nen Float RTK mit ~20cm Genauigkeit hingebracht. Es ist schon fantastisch was der F9P für so wenig Geld für ne Leistung abliefert!

    das funktioniert unter A-B Gerade, dort den Haken bei Auto + M setzen.


    Dein Fußtastet gibt normal irgend eine Zahl oder Buchstaben aus. Entweder den Fußtaster so einstellen dass er das ausgibt was in der configurations.txt bei Auto dort steht, oder schauen was der fußtastet ausgibt und das dann dort hin schreiben (aber beachten dass das noch nirgends sonst steht).

    da wird dir das vom Fendt wenig helfen, das Zahnrad passt zwar bei einigen JD Lenkräder (obs beim 6610 passt weiß ich nicht), aber die Halterung passt definitiv nicht. Fürn John Deere müsste es aber was passendes geben, da hab ich aber keinen Überblick wer da was gemacht hat.

    Die Flurstückskarte (=Grenzsteine) gibt es in Bayern nicht kostenlos, die musst du dir kaufen. Man kann aber die Feldstückskarte (=grüne Linien in Ibalis) kostenlos anzeigen lassen.

    Andere Möglichkeit ist es die Koordinaten der Grenzsteine in Ibalis in ein Textfile schreiben und damit dann in Qgis einen entsprechenden Layer erzeugen in dem dann alle Grenzsteine die man herausgeschrieben hat angezeigt werden.


    Kaufen kann man die hier:

    https://www.ldbv.bayern.de/produkte/kataster/flurkarte.html


    Kostet pro Flurstück 1,8€

    Latitude ist doch schon der Nachfolger vom Venue, das wird heute noch neu Verkauft. Wenn du die für nen gescheiten Kurs bekommst kannst das natürlich nehmen, da gibt es ja auch zig verschiedene Ausführungen.